*
Logo
blockHeaderEditIcon

Rotec Rohrtechnik Erlangen

Menu
blockHeaderEditIcon
sliderhomerotec
blockHeaderEditIcon

    Trinkwasserleitungen für Lauf an der Pegnitz

     

    Fotos: ROTEC

    Die Zuleitung vom Wasserwerk Spitalwald in das Stadtgebiet, aus AZ DN 500, wird altersbedingt erneuert. Die Transportleitung die überwiegend direkt entlang der BAB 9 verläuft wird in der Industriestraße durch eine Leitung aus duktilen Gussrohren DN 400  ersetzt. Parallel dazu wird die Trinkwasserleitung aus AZ DN 200 in der Industriestraße gegen eine Leitung aus PE 100, RC DA 180 ausgetauscht und die Hausanschlussleitungen erneuert bzw. umgebunden.

    Umfang der Baumaßnahme: ca. 1.000 m GGG-ZM DN 400, PN 16 und 650 m PE 100 RC DA 180.

    In einem separaten Rohrgraben in der Industriestraße werden außerdem zahlreiche Kabelschutzrohre und Kabel verlegt bzw. eingezogen: ca. 2.100 m Kabelschutzrohr bis DN 160, 950 m Rohrverband SRV-G/7x12x2 und ca. 5.000 m MS-Kabel, Steuer- und Straßenbeleuchtungskabel. Die Baumaßnahme begann Mitte 2

    mehr...

    Nahwärme im Baugebiet Rieterbogen, Nürnberg-Kornburg

     

    Bis 2025 werden rund 150 Wohneinheiten in Form von Eigentums-wohnungen, Reihenhäusern und Doppelhaushälften in Nürnberg - Kornburg im neuen Baugebiet „Rieterbogen“ entstehen.

    Die Wärmeversorgung erfolgt über ein Nahwärmenetz mit Holzpellets  durch die N-ERGIE. Auch ein Lademanagement für E – Mobilität gehört zum nachhaltigen Ansatz des Quartiers.

    ROTEC hat die Nahwärmeleitungen im Baugebiet verlegt.

    Im Rahmen des offiziellen Baubeginns wurde als symbolischer Auftakt ein Stück Nahwärmeleitung durch den Nürnberger Ober-bürgermeister Dr. Ulrich Maly (im Bild im Bagger) und dem Geschäftsführer der wbg in den Rohrgraben eingehoben.

     

    Foto: ROTEC
     

    Okt 25 2018

    Trinkwasser für Wasserzell

    Schluss mit dem Abkochen des Trinkwassers in Wasserzell! Die Stadtwerke Eichstätt schließen die bisher eigenständige Wasserversorgung von Wasserzell an ihr Versorgungsnetz an. Der von Wasserzell betriebene eigene Brunnen wird aufgelassen. Dazu wurde eine ca. 540 m lange Verbindungsleitung von Rebdorf nach Wasserzell gebaut.

    Eine Aufgabe für ROTEC! Die Leitung liegt überwiegend im Überschwemmungsgebiet der Altmühl. 460 m der Leitung aus PE-HD RC DA 160 mit Unterdükerung der Altmühl und des Hofmühlgrabens wurden im Spülbohrverfahren verlegt. Mitverlegt wurden zwei Kabelzugrohre DA 63. Zur Messung der Wasserlieferung wurde ein Stahlbetonfertigteilschacht mit komplett vormontierter Installation  versetzt.

    Die trockene Witterung war für den Bauherrn und ROTEC ein großer Vorteil. 
     


    Bilder: ROTEC und intv

    Neue Wasserleitung durch Erlanger Wiesengrund gepflügt

    700 m Wasserleitung aus PE DA 450 wurden in Erlangen am Herzogenauracher Damm verlegt. In drei Abschnitten wurde die Leitung eingepflügt. Bodenschonend – schneller – kostengünstiger: Unter dieser Schlagzeile berichtete die Erlanger Zeitung am 31.08.2018 darüber.

    Die Pflugmaschine formt mit ihrer „Haifischflosse“ sowie einem torpedoähnlichen Teil das Rohrbett in 1,90 m Tiefe. Der Einzug erfolgt im Zusammenspiel mit einer Zugwinde.  In ca. drei Stunden wurde ein Abschnitt verlegt, in drei Tagen war die Leitung “verschunden“.

    Deutschlandweit wurde erstmalig eine Wasserleitung in dieser großen Dimension im Pflugverfahren verlegt. ROTEC wickelte als Generalunternehmer den Auftrag ab. Mit den Pflugarbeiten beauftragte ROTEC eine Firma aus Österreich.

    Bild oben: „Haifischflosse“ am Pflug
    Linkes Bild: Verlegepflug, im Hindergrund die Zugwinde

    Bilder: ROTEC
     

    Bauindustriezentrum Nürnberg-Wetzendorf macht sich schick.

     

    So soll das neue Zentrum aussehen. Links, das geplante Parkhaus.

    Seit Jahrzehnten steht das Bauindustriezentrum der Bayerischen Bauindustrie für Ausbildung und Schulung von Bauprofis. Die überbetriebliche Ausbildung unserer Azubi`s, Vorarbeiter- und Werkpolierkurse, PE-Schweißer- und Nachumhüllerausbildung findet hier statt. 

    Nun bekommt das Zentrum ein neues Aussehen. Der Eingangsbereich, Büros, Kantine, Küche und der große Vortragsaal werden abgerissen und großzügig und modern neu gestaltet. Die Parkplatzkapazitäten werden durch ein Parkhaus wesentlich erweitert.

    ROTEC baut die Infrastruktur für das neue Zentrum

    Nahwärmeleitungen, Kabel, Wasser und Abwasser bringt ROTEC unter die Erde. Verbaut werden ca. 1.800m Nahwärmeleitungen aus flexiblen Kunststoffrohren und ca. 14.000m Kabel. Die Tiefbauarbeiten mit Rohrgräben bis zu 3 m Breite gehören auch zum Auftrag.
     

      Footer-Menu
      blockHeaderEditIcon
      Copyright
      blockHeaderEditIcon
      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail